Hygiene im Slum gegen Covid-19

Erwarungsvoll und geduldig: Warten auf Wasser und Seife. Photo © Lucas Oduor

Abstand halten und Händewaschen – das Gebot der Stunde gegen eine weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie. Zwecklos im Korogocho-Slum von Nairobi? Unser dortiger Partner, die Ayiera Initiative (AI), sieht das anders: In jedem der 9 Villages von Korogocho hat er mit unserer finanziellen Unterstützung (15.000 EURO für 4 Monate) einen großen Wassertank zum Händewaschen aufgestellt. Tanklastwagen …