Hamilton Ayiera in Europa


Der Gründer und CEO der Ayiera-Initiative wird in der letzten Septemberwoche Deutschland und die Schweiz besuchen. Hamilton Ayiera Nyanga wird Bonn, Siegburg, Mainz und das schweizerischen Brunnen bereisen.

Besuche in Siegburg und Bonn

Das Gymnasium Alleestraße in Siegburg hat auch in diesem Jahr wieder einen „Tag für Afrika“ veranstaltet. Dabei gehen die Schülerinnen und Schüler in Betriebe der Stadt und der Region, um dort einen Tag zu arbeiten. Auch 2019 haben die Schüler so für die Unterstützung werben können, die ihre Altersgenossen im Slum Korogocho benötigen. Allerdings wird stets Wert darauf gelegt, dass sie nicht zu Spenden „aufrufen“. Dennoch dürfte die Summe, die für die Arbeit in Afrika zusammengekommen ist, wieder erfreulich hoch liegen. Wieviel genau, das wird bei einer Veranstaltung Ende September im Gymnasium in Siegburg bekanntgegeben.

Großes Engagement am "Afrika-Tag" in Siegburg im Juli. Unter dem Motto "Schüler helfen Schülern" kamen mehr als 15.000 Euro zusammen. Foto: Tom Rübenach
Großes Engament am „Afrika-Tag“ bereits im Juli 2018 in Siegburg | Foto: Tom Rübenach

Bei dieser Veranstaltung wird auch Hamilton Ayiera Nyanga zugegen sein. Zudem sind mehrere Begegnungen und Gespräche in der Schule geplant. Dabei wird er in unterschiedlichen Klassen mit verschiedenen Schwerpunkten Rede und Antwort stehen.

In Bonn sind Begegnungen mit „alten Weggefährten“ geplant, die die Ayiera-Initiative schon seit vielen Jahren begleiten und unterstützen. Ebenso in Mainz: dort gibt es eine recht aktive Gruppe von Unterstützern, die ebenso mit einer Schule kooperiert.

Reise in die Schweiz

Mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Heribert Scharrenbroich wird Hamilton Ayiera Nyanga in die Schweiz reisen. Dort nimmt er am 7. Internationalen CSR-Forum in Brunnen teil. Veranstaltet wird das Form von „fim – Football Is More„. Deren Stiftungsratsmitglied Prof. Dr. Jürgen Buschmann hat im vergangenen November Nairobi besucht. Dabei konnte er sich ein Bild der erfolgreichen Arbeit der Ayiera-Initiative machen.

Ein Film zeigt jetzt die Veränderungen im Slum Korogocho auf, an denen Hamilton Ayiera Nyanga erheblichen Anteil hat. In mehr als zehn Jahren erfolgreicher Arbeit hat seine Initiative echte Veränderungen bewirkt – und Verbesserungen für die dort lebenden Kinder und Jugendlichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.